Wilhelm Büchner Hochschule Darmstadt

Wer eine Hochschule mit technischer Ausrichtung sucht, an der Abschluss per Fernstudium gemacht werden kann, wird mit Sicherheit schon von der Wilhelm-Büchner-Hochschule Darmstadt gehört haben. Hier werden unter anderem die Fachrichtungen Wirtschaftsingenieurwesen, Informatik, Elektrotechnik, Maschinenbau sowie Verfahrenstechnik angeboten. Masterabschlüsse sind in ausgewählten Studiengängen wie zum Beispiel Engineering Management und Mechatronik möglich.



Wilhelm Büchner Hochschule – Studieren an Deutschlands größter Privaten Hochschule für Technik!


Wilhelm Büchner Hochschule Darmstadt: Erfahrungsberichte anderer Studenten helfen beim Vergleich

Wer sich ein Bild über die Bewertung der Hochschule durch Experten machen will, sucht meist nach einem Testbericht von Stiftung Warentest, Finanztest und Co. Leider finden sich jedoch von den Verbraucherschützern nur wenige Berichte – wenn überhaupt, werden hier oft nur einzelne Studiengänge miteinander verglichen. Daher müssen Studieninteressierte meist auf Erfahrungsberichte anderer Studenten vertrauen, um sich einen Überblick verschaffen zu können.

Welchen Ruf die WBH bei ihren Absolventen genießt

Als hilfreich erwarten sich hier Portale, wo Studenten Bewertungen verfassen können, aber auch einen Beitrag mit einer ausführlichen Kritik. Die WBH erhält eine Bewertung von 7,8 von 10. Dies ist gleichbedeutend mit der Testnote gut. Auf anderen Portalen verpasst sie knapp eine gute Bewertung und kommt mit 3,9 von 5 möglichen Sternen noch auf ein befriedigend.

Erfahrungen sind je nach Lehrgang unterschiedlich

91 Prozent der Fernstudenten der Hochschule aus Darmstadt, würden das Fernstudium aber weiterempfehlen. Sehr große Unterschiede gibt es zwischen den einzelnen Studienrichtungen, während der Bachelor Informatik nur auf die Gesamtnote 3,0 kommt, während Elektro- und Informationstechnik mit 3,9 abschneidet. Maschinenbau hingegen wird mit einer sehr guten 4,7 bewertet.

Tipp

Wenn Sie alle Lehrgänge einem Vergleich unterziehen wollen: Bestellen Sie sich bei der Wilhelm Büchner Hochschule Darmstadt eine Mappe mit allen wichtigen Informationen. Diese wird vom Institut kostenlos zur Verfügung gestellt.

Wachsende Beliebtheit technischer Studiengänge

Ihren Schwerpunkt hat die Darmstädter Fernhochschule auf Technik gelegt. Gerade der technische Bereich gehört zu den immer beliebter werdenden Lehrgängen. Zwar sind wirtschaftlich orientierten Studiengänge wie Betriebswirtschaftslehre und Co. immer noch an erster Stelle. Laut Fernunterrichtsstatistik 2012 besuchten 47.404 Teilnehmer einen solchen Lehrgang, während es im mathematischen und technischen Bereich nur 10.026 waren. Aber die Nachfrage wächst kontinuierlich

Jobchancen werden als sehr gut bewertet

Die immer größer werdende Nachfrage nach einer hochwertigen technischen Ausbildung sollte niemanden Wundern: Gerade im technischen Bereich winken für Absolventen schließlich solch ausgezeichnete Jobchancen und hohe Einstiegsgehälter, was die Kosten von mehreren tausend Euro für die Ausbildung schnell relativieren kann. Denn Fachkräfte werden in Deutschland aber auch international händeringend gesucht.


Wilhelm Büchner Hochschule – Studieren an Deutschlands größter Privaten Hochschule für Technik!


Studierendenzahl 2014 auf neuem Rekordstand

So sind die Studierendenzahlen Wilhelm Büchner im Laufe der letzten Jahre stark gestiegen. Waren es 2005 noch 2.079 Studierende, hat sich diese Zahl bis 2014 mehr als verdoppelt.Somit ist die Bildungseinrichtung (die entgegen ihren Namens mittlerweile nicht mehr in Darmstadt, sondern in Pfungstadt angesiedelt ist) die größte private Hochschule für Technik.

Informatik ist größter Fachbereich

Informatik bildet innerhalb der Wilhelm Büchner Hochschule den größten Fachbereich. Angeboten werden sowohl angewandte, technische als auch Energieinformatik. Wer sowohl technisch interessiert ist als auch ein gutes Händchen für’s Business hat, kann an der WBH auch Wirtschaftsinformatik studieren, hier wird sowohl der Bachelor of Science (Bsc) als auch der Master (Msc) angeboten. Für diejenigen, die auch eine kreative Ader haben, bietet sich der Master in Medieninformatik an, welcher auch gestalterische Aspekte miteinbezieht.

Technologiemanagement

Für wirtschaftlich orientierte Studieninteressierte dürfte zudem der Bereich Technologiemanagement interessant sein. Studenten lernen hier, neue Technologien zu entwickeln und deren Marktchancen frühzeitig zu erkennen.Wer als Führungskraft in das Management eines Unternehmens will, lernt hier die nötigen Grundlagen hierzu.

Neu seit 2013/2014: Chemische Verfahrenstechnik

Im Bereich Verfahrenstechnik werden zwei Studiengänge angeboten: Chemische sowie Energieverfahrenstechnik. Absolventen bekommen den Bachelor of Engineering verliehen. Studenten, die diese Lehrgänge erfolgreich abgeschlossen haben, sind dazu berechtigt, die geschützte Berufsbezeichnung Ingenieur zu verwenden.

Wirtschaftsingenieur auch als Kurzstudium im Angebot

Weiterer wichtiger Baustein des Angebots der Wilhelm Büchner Hochschule Darmstadt ist das Wirtschaftsingenieurwesen.Wer bereits Ingenieur oder Wirtschaftswissenschaftler ist, kann unter Umständen auch ein weiterbildendes Kurzstudium absolvieren. Folgende Fachrichtungen gibt es:

  • Logistik
  • Produktion
  • Energietechnik
  • Informationstechnik (auch Master)
Kostenloses Studienhandbuch bestellen

Außerdem kann an der Darmstädter Bildungseinrichtung Informations- und Elektrotechnik, Maschinenbau sowie Mechatronik studiert werden. Einen umfassenden Überblick mit allen Studienrichtungen gibt das kostenlose Studienhandbuch, das direkt beim Institut bestellt werden kann.


Wilhelm Büchner Hochschule – Studieren an Deutschlands größter Privaten Hochschule für Technik!


Staatlich anerkannt: Auch an der WBH gibt es Zugangsvoraussetzungen

Wer an einer staatlich anerkannten Fachhochschule studieren will, muss gewisse Voraussetzungen erfüllen. Dies ist auch an der Wilhelm Büchner Hochschule Darmstadt nicht anders. Selbstverständlich sind gute Fähigkeiten im Umgang mit einem Computer Pflicht – gerade im Fernstudium das Arbeitswerkzeug Nr. 1.

Masterstudium Voraussetzungen

Wer ein Masterstudium aufnehmen will, muss zuvor einen Aufbaustudiengang (Sprich: Bachelor) in einem entsprechenden Studiengang abgeschlossen haben, und zwar mindestens mit der Bewertung gut. Zudem sind gute Kenntnisse in Englisch Pflicht.

MBA

Für einen MBA muss eine akademische Ausbildung von 8 Semestern oder im Umfang von 240 ECTS nachgewiesen werden. Neben guten Englischkenntnissen ist hier zudem zweijährige Berufspraxis vorgeschrieben.

Bachelor

Um für einen Bachelorstudiengang zugelassen zu werden gibt es mehrere Möglichkeiten:

  • 1. Allgemeine Hochschulreife, also Abitur oder Fachhochschulreife
  • 2. Gleichwertige anerkannte Hochschulzulassungsberechtigung (beispielsweise angeschlossene Meisterprüfung)
  • 3. Semester Gaststudium, anschließend Hochschulzugangsprüfung (HZP)

Wichtig

Zur Hochschulzugangsprüfung nach Punkt 3 werden nur Personen zugelassen, die bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Eine genaue Auflistung der Möglichkeiten, ohne Hochschulreife zu studieren, bietet das Infomaterial der WBH, welches gebührenfrei direkt nach Hause bestellt werden kann.

Erfahrungen positiv, Kosten in der Kritik

Die Erfahrungsberichte der Absolventen der WBH sind zu einem Großteil positiver Natur. In den Bewertungen des einzelnen Kategorien zeigt sich jedoch, dass das Preis-/Leistungsverhältnis mit 3,6 am kritischsten bewertet wird. Die Betreuung wird zwar als hilfreich, freundlich und engagiert bewertet, jedoch dauerten die Korrekturen vielen Studenten etwas zu lang. Weiterer Kritikpunkt: Die vergleichsweise hohen Kosten. Im Vergleich zu staatlichen Angeboten wie beispielsweise der Fernuni Hagen, schneiden die Darmstädter tatsächlich teurer ab.

Die Studiengebühren im Überblick

Rechnet man alle Kosten zusammen, also Prüfungs- sowie Studiengebühren, kommt man auf einen Gesamtbetrag zwischen 10.500 und 14.000 Euro. Ein Kurz- oder MBA-Studium ist schon ab 6.699 Euro möglich. Die Prüfungsgebühr wird am Ende des Studiums erhoben und beträgt zwischen 675 bis 750 Euro. Verpflichtende Seminarstunden sind kostenfrei, zudem können freiwillige Seminare besucht werden, die mit etwa 15 Euro pro Unterrichtsstunde zu Buche schlagen

Kostenbeispiele
  • Informatik: 10.700 Euro (Dauer: 36 Monate)
  • Mechatronik: 11.200 Euro (42 Monate)
  • Maschinenbau: 11.200 Euro (42 Monate)
  • Wirtschaftsinformatik (Master): 11.400 Euro (36 Monate)



Wilhelm Büchner Hochschule – Studieren an Deutschlands größter Privaten Hochschule für Technik!


Sehr gute Berufsaussichten

Was man bedenken sollte: Auch wenn eine akademische Ausbildung mehrere tausend Euro kostet, relativiert sich das durch das hohe Einstiegsgehalt und die guten Jobchancen relativ schnell. Ein Beispiel: Die Job-Ampel des Magazins Stern steht sowohl für den Studienbereich Informatik, als auch für Maschinenbau und Elektrotechnik auf Grün. Besonders der Anteil jüngerer Arbeitsloser fällt hier niedrig aus. 2011 sind in Deutschland beispielsweise nur 11.500 Maschinenbauingenieure arbeitslos, das sind lediglich 3,3 Prozent. Besonders die Chancen im Ausland einen Job zu bekommen sind hoch. Bildung „Made in Germany“ steht international Hoch im Kurs.

Studium von der Steuer absetzen

Seit 2009 gilt laut Bundesfinanzhof: Das Erststudium kann steuerlich im Rahmen der Werbungskosten geltend gemacht werden, wenn zuvor eine Berufsausbildung abgeschlossen wurde.Wer das Abitur gemacht hat, kann die Aufwendungen für das als Sonderausgaben mit bis zu 6.000 Euro von der Steuer absetzen. Das betrifft übrigens nicht nur Studien- und Prüfungsgebühren, sondern gilt auch für Fachliteratur sowie im Falle von Präsenzseminaren für Fahrt-, Übernachtungs- und Verpflegungskosten.

Gut zu wissen

Präsenzseminare finden in aller Regel in Pfungstadt/Darmstadt statt, Prüfungszentren gibt es hingegen ins ganz Deutschland. Standorte sind: Hamburg, Berlin, München, Stuttgart, Leipzig, Göttingen, Neuss, Nürnberg, München und zudem Wien und Zürich.

Aufstiegsstipendium

Wer besonders erfolgreich in der Berufsausbildung war und zudem über min. zwei Jahre Praxis im Beruf verfügt, kann zudem das Aufstiegsstipendium des Bundesministeriums für Ausbildung und Forschung in Anspruch nehmen. Hierfür wird mindestens die Durchschnittsnote 1,9 bzw. 87 Punkte benötigt, erfreulicherweise wird keine Altersbeschränkung gemacht.

Welche Förderungen es noch gibt

Weitere Fördermöglichkeiten: Ein Weiterbildungsstipendium, ein günstiges Darlehen des Festo Bildungsfonds oder auch ein Zuschuss von bis zu 50 Prozent vom Europäischen Sozialfonds (ESF).
Weitere Beratung hierzu erteilt die Wilhelm Büchner Hochschule Darmstadt bei der persönlichen Studienberatung. Eine genaue Auflistung der Fördermöglichkeiten ist zudem im Informations-Katalog der Hochschule enthalten, der auch eine Einführung in alle Studienangebote enthält.

Wilhelm Büchner Hochschule Darmstadt: Erster Platz im Ranking des DISQ

Gut zu wissen: Interessierte können das Angebot, ähnlich wie an Fernschulen wie der Ils oder der Sgd Darmstadt, die zur gleichen Unternehmensgruppe gehören, 4 Wochen kostenlos testen. Unter anderem auch für dieses Angebot wurde die Wilhelm Büchner Hochschule 2011 vom Deutschen Institut für Servicequalität zum Testsieger für den besten Service gewählt.

Als technisch ausgerichtete Hochschule und größter Anbieter dieser Art im Bereich Fernstudium kann sich die Wilhelm Büchner Hochschule Darmstadt 2014 über eine Rekordzahl an neuen Studenten freuen. Egal ob Wirtschaftsingenieurwesen, Informatik oder Maschinenbau – Die Jobaussichten sind glänzend und machen auch die etwas höheren Kosten wett. Denn wer einen Bachelor oder Master of Science bzw. Engineering in der Tasche hat, braucht sich um die berufliche Zukunft keine Sorgen zu machen und wird auch im Ausland mit offenen Armen empfangen.

Quellen:



Wilhelm Büchner Hochschule – Studieren an Deutschlands größter Privaten Hochschule für Technik!