Fernstudium Sozialpädagogik

Interessierte, die nach einem Fernstudium Sozialpädagogik suchen, werden zunächst feststellen, dass ein Studium unter einem solchen Namen nur an Präsenzuniversitäten angeboten wird. Aber keine Sorge: Wer seinem Bachelor oder Master in diesem Bereich machen will, kann aus vielen Angeboten wählen – nur laufen diese meist unter einem anderen Namen. Vorteil der Fernlehrgänge: Arbeit und Studium lassen sich besser verbinden als an einer klassischen Hochschule.



Infomaterial anfordern


Fernstudium Sozialpädagogik: Studium wird oft berufsbegleitend absolviert

Gerade Menschen, die der soziale Bereich interessiert, tendieren dazu, sich für ein Fernstudium zu entscheiden. Der Grund ist einfach: Gerade hier ist die Verknüpfung von Theorie und Praxis äußerst wichtig. Schließlich geht es gerade im sozialen Bereich darum, sich mit anderen Menschen, ihren Problemen und ihren Möglichkeiten zu beschäftigen. Viele steigen daher früh in den Beruf ein und wünschen sich ein Studium, dass es möglich macht, weiter zu arbeiten und sich gleichzeitig fortzubilden.

Fulda, Koblenz, Münster, München, Berlin – Bachelor Soziale Arbeit studieren

Auf dieses Bedürfnis reagieren auch die klassischen Fachhochschulen. Sieben von ihnen haben sich unter den Namen Basa-Online zu einem Verbund zusammengeschlossen, der ein onlinebasiertes Studium ermöglicht. Dieses wird unter dem Namen Soziale Arbeit angeboten und überschneidet sich in weiten Teilen mit der Sozialpädagogik. Studenten könnten sich im vierten Semester zudem auf ein Thema spezialisieren: Angeboten werden Arbeit mit Erwachsenen, Kindern und Jugendlichen, älteren Menschen sowie Bildung.

Ganz ohne Präsenz geht es leider nicht

Das Studium erfolgt nebenberuflich, es richtet sich ausschließlich an Menschen die mindestens 15 Stunden in der Woche in einem sozialen Beruf arbeiten. Ein gutes Management von Arbeit, Studium und Freizeit ist aber wichtig, da einmal im Monat Präsenz-Seminare stattfinden. Da die Studierenden hierzu eine der teilnehmenden Hochschulen besuchen müssen, sollte man sich möglichst bei der Fh einschreiben, die gut vom eigenen Wohnort erreichbar ist.

Kosten von Basa-Online sind moderat

Da es sich um ein Angebot von staatlichen Hochschulen handelt, sind die Kosten relativ günstig. Private Anbieter verlangen hier wesentlich mehr. Die Gebühren betragen im Jahr 2014 aktuell 100 bis 250 Euro pro Semester, je nachdem ob noch ein Semesterticket inklusive ist. Zusätzlich werden 65 Euro (an der FH Potsdam 49 Euro) für jedes der insgesamt 17 Module an.



Wilhelm Büchner Hochschule – Studieren an Deutschlands größter Privaten Hochschule für Technik!


Voraussetzungen – Ohne Abitur möglich, aber nicht ohne Vorkenntnisse

Wer Soziale Arbeit im Rahmen eines Fernstudiums studieren will, muss bestimmte Voraussetzungen erfüllen:
Hochschulzugangsberechtigung – Abitur oder Fachabitur oder
Dreijährige Praxis in einem einschlägigen Beruf
Zudem gilt es, die Einschreibefristen zu beachten, die je nach Fh sehr unterschiedlich ausfallen. Genauere Informationen bieten die teilnehmenden Institute: Das sind die Hochschulen Koblenz, Fulda, Münster, München, die Fachhochschulen Potsdam und RheinMain sowie die Alice Salomon Hochschule In Berlin.

Feruniversität Hagen hat Bildungswissenschaft im Angebot

Auch die Fernuniversität Hagen bietet als einzige öffentlich-rechtliche Universität Deutschlands ein Studium im sozialen Bereich an. Hier winkt ein Abschluss mit dem Bachelor of Arts im Fach Bildungswissenschaft. Dieses dauert 6 Semester in Vollzeit und 12, wenn es berufsbegleitend in Teilzeit absolviert wird.

Auch Master ist möglich

Auch ein Master kann abgeschlossen werden: Interessierte können sich auf das Themengebiet Bildung und Medien – eEducation spezialisieren. Hier beträgt die Studiendauer 4 bzw. 8 Semester. Hier werden neben pädagogischen Inhalte auch Kenntnisse in Psychologie und Informationstechnik vermitteln. Wer hier seinen Abschluss macht, hat anschließend gute Chancen im Bereich der Weiterbildung für Erwachsene zu arbeiten.

Studiengebühren vergleichsweise gering

Die Kosten der Studiengänge betragen:

  • ca. 1800 Euro für den Bachelor-Studiengang.
  • ca. 1200 Euro für den Master-Studiengang.

Damit ist die Ausbildung vergleichsweise günstig.

Tipp

Studenten, die in Hagen den Bachelor machen sind unter gewissen Voraussetzungen BAföG berechtigt. Wichtigstes Kriterium: Das Studium muss in Vollzeit erfolgen. Zudem gelten gewisse Einkommensgrenzen für den Studierenden und seine Eltern. Das Studentenwerk Dortmund ist für die Bearbeitung zuständig und steht zugleich auch als Ratgeber zur Seite.



Deeplink zum Anforderungsformular


Studium: auch nicht berufsbegleitend und Vollzeit ist möglich

Die gute Nachricht zuerst: Im Gegensatz zu klassischen Präsenzunis gibt es in Hagen keine Zugangsbeschränkungen. Um den Numerus Clausus brauchen sich Interessierte also erstmal keine Sorgen zu machen. Dennoch gelten natürlich bestimmte Voraussetzungen. Die Hochschulreife gilt auf jeden Fall als Eintrittskarte zum Bachelor-Studium. Auch ohne Abitur ist es allerdings möglich, ein Studium zu absolvieren. Auch eine Ausbildung und berufliche Praxis können dazu berechtigen.
Wer den Master machen will, braucht aber auf jeden Fall zunächst den Bachelor-Abschluss in einem entsprechenden Fach. Weitere Informationen finden sich auf der Webseite der Universität Hagen. Auch die Studiengangsleitung kann im individuell Auskunft geben.

Jobchancen sind laut Experten gut bis sehr gut

Laut der Wochenzeitung Die Zeit, die online auch einen umfassenden Teil zum Thema Studium anbietet, sind die Berufsaussichten von Sozialpädagogen hervorragend. Die Experten vom Hochschul-Informations-System haben festgestellt: 90 Prozent der Bachelorabsolventen finden im ersten Jahr gleich einen Job. Allerdings verdient ein Sozialpädagoge im Vergleich zu anderen Akademikern etwas weniger: Mit etwa 21.200 Euro können Absolventen im ersten Berufsjahr rechnen.

Bildung und Erziehung als Alternative

Wer nach einem Fernstudium Sozialpädagogik sucht, für den dürfte auch das Angebot der Hochschule Koblenz interessant sein. Der Studiengang Bildung & Erziehung richtet sich ausdrücklich an nicht vorgebildete Interessenten. Hier lassen sich die Grundlagen der Sozialpädagogik und Sozialarbeit lernen. Allerdings wird auch hier vorausgesetzt, dass die Studierenden in einer passenden Institution arbeiten.

Ohne Berufserfahrung keine Zulassung

Die Dauer des Studiums beträgt 7 Semester, pro Jahr stehen 70 Studienplätze zur Verfügung. Voraussetzungen für die Aufnahme: Eine Hochschulreife oder Fachhochschulreife. Auch hier kann man mit einer entsprechenden beruflichen Qualifikation Zugang zum Studium bekommen: Hier ist eine Durchschnittsnote von 2,5 und zweijährige Praxis im Sozialwesen die Bedingung. Pflege- und Erziehungszeiten werden angerechnet.

Schwerpunkt Kindererziehung

Personen, die mindestens zwei Jahre in der Kindererziehung gearbeitet haben oder eine entsprechende Ausbildung besitzen, können sich am ebenfalls am Koblenzer Institut weiterbilden und einen Bachelor in Bildungs- und Sozialmanagement mit Schwerpunkt frühe Kindheit absolvieren.



Laudius Fernstudium, jetzt kostenlos ihren Studienkatalog anfordern!


Soziales und Wirtschaft in einem Studiengang

Wer ein Fernstudium der Sozialpädagogik mit Elementen der Betriebswirtschaftslehre verbinden möchte, hat die Möglichkeit an einer Vielzahl von Institutionen Sozialmanagement zu studieren. Meist sind es private Anbieter, die diesen Studiengang im Angebot haben. Hier wird Wissen aus dem Sozialwissen mit der Betriebswirtschaft verknüpft, auch Elemente der Volkswirtschaftslehre und der Psychologie finden sich unter den Studieninhalten. Absolventen haben gute Chancen, als Führungskraft in sozialen Einrichtungen, NGOs sowie im Gesundheitswesen zu arbeiten.

Anbieter Sozialmanagement

Berufsbegleitende Fernstudiengänge mit Bachelorabschluss bilden folgende Fachhochschulen an:

  • SRH Fernhochschule Riedlingen
  • HFH Hamburger Fern-Hochschule
  • FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Gebühren sind im oberen Bereich

Die Kosten an diesen drei Hochschulen liegen mit 10.920 Euro bis zu 13.608 Euro aber im oberen Bereich.. Da das Studium sich aber an zukünftige Führungskräfte richtet, ist das voraussichtliche Einstiegsgehalt aber recht hoch. Zudem bieten die Institute eine Ratenzahlungen mit Monatsraten á 300 Euro an. Dennoch: Wer sich für das Sozialmanagement Fernstudium entscheidet, sollte sich angesichts der Beiträge seiner Sache sicher sein.

Was Sie mitbringen müssen

Die Zugangsvoraussetzungen sind recht ähnlich wie bei allen anderen Bachelorstudiengängen die sich unter dem Oberbegriff Sozialpädagogik zusammenfassen lassen. (Fach-) Abitur oder Ausbildung mit nachgewiesener Berufspraxis werden benötigt, um sich immatrikulieren zu können. Auch hier gibt es natürlich Ausnahmen, die bei den Hochschulen selbst erfragt werden können.

Institute, die einen Masterstudiengang anbieten

Im Anschluss kann ein Masterabschluss an folgenden Instituten erworben werden:

  • Hochschule Koblenz
  • Alice Salomon Hochschule
  • Fachhochschule Münster
  • Ostfalia Hochschule



Ihr Fernlehrgang bei Laudius. Lernen, wo und wann sie möchten. Mehr Infos hier!


Dauer und Kosten

An allen drei Bildungseinrichtungen beträgt die Dauer des Studiums 5 Monate, die Kosten für die Weiterbildung liegen zwischen 5.700 – 7.680 Euro. Ein erster Studienabschluss ist Pflicht, zudem muss darüber hinaus Berufspraxis nachgewiesen werden.

Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen

An zahlreichen Fernschulen lassen sich zudem alle Kenntnisse im Bereich Gesundheits- und Sozialwesen lernen. Anschließend kann man zu einer Prüfung der Industrie- und Handelskammer (IHK) antreten – und sich nach erfolgreich bestandener Prüfung Geprüfter Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen nennen. Für den Fernunterricht selbst sind zwar keine Vorkenntnisse nötig, wer aber zur Prüfung antreten will, muss bestimmte Bedingungen erfüllen.

Für die IHK Prüfung gelten besondere Bedingungen

Die sind gemäß § 2 der Verordnung die Voraussetzungen für die Prüfung:

  • Eine erfolgreich abgeschlossene Prüfung in einem Ausbildungsberuf
  • Zudem wird (je nach Art der Ausbildung unterschiedlich lange) Berufspraxis benötigt.

Zwar kann die Prüfung auch ohne Lehrgang abgeschlossen werden, aber Erfahrungsberichte zeigen, dass sie sonst nur sehr schwer zu bestehen ist. Der Kurs ist mit einem Arbeitsaufwand von 10 Stunden pro Woche in 18 Monaten schaffbar. Zudem berechtigen die Lehrgänge je nach Abieter zum weiteren Studium an der Wilhelm Büchner HS, der Apollon Hochschule und der Euro-FH.

Förderung über BAföG oder Arbeitsamt

Die Kurse sind staatlich anerkannt und somit AZWV zugelassen. Somit winken auch Förderungen vom Staat: Der Fernlehrgang Gesundheits- und Sozialwesen ist zu 100% förderungsfähig durch einen Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit. Auch Meister BAföG kann bezogen werden, sofern das 30. Lebensjahr noch nicht beendet ist. Dieses muss im Gegensatz zu einem Studiendarlehen nicht zurückgezahlt werden.

Sgd und Ils – Kostenlos testen

Die bekanntesten Anbieter des Fernlehrgangs sind die Studiengemeinschaft Darmstadt (Sgd) sowie die Ils. Beide Einrichtungen bieten einen kostenlosen Test für 4 Wochen an. Interessierte können hier ohne Risiko in ihren Wunschkurs hineinschnuppern. Zudem stellen die Fernschulen jede Menge Infomaterial und schriftliche Probelektionen bereit. Diese sollten vorher unbedingt angefordert werden, um die Angebote einem Vergleich zu unterziehen.

Weitere Angebote im Bereich Soziales

Sgd (Übrigens 2013 anhand der Kundenbewertungen von einem Verbraucherportal zum Testsieger
gekürt) und auch die Ils sowie die Hamburger Akademie für Fernstudien bieten übrigens im Bereich Soziales übrigens zahlreiche weitere Kurse an, ohne Zulassungsvoraussetzungen und mit jederzeit möglichen Sofort-Einstieg. Hierzu gehören:

  • Praktische Altenbetreuung
  • Betreuungskraft gemäß § 87b Abs. 3 SGB XI
  • Fachkraft in der häuslichen Pflege
  • Erziehungsberatung
  • Kindererziehung

Tipp

Nutzen Sie die gebührenfreie Beratung der Institute und lassen Sie sich Materialen zuschicken. Preise, Dauer und Inhalte sind je nach Institut sehr verschieden.

Fazit: Fernstudium Sozialpädagogik

Unter dem Oberbegriff Fernstudium Sozialpädagogik finden sich jede Menge unterschiedlichster Angebote. Vom vollwertigen Studium mit einem Bachelor oder auch Master als Abschluss bis hin zu Fernlehrgängen, die jedem Interessierten offenstehen. Besonders wer schon eine Arbeit im sozialen Bereich hat und sich fortbilden möchte, kann an einer Hochschule seiner Wahl studieren. Ob Soziale Arbeit oder Sozialmanagement – die meisten Studiengänge werden nämlich begleitend zum Beruf angeboten. Ein persönlicher Vergleich aller in Frage kommenden Angebote hilft, den richtigen Weg einzuschlagen. Holen Sie sich noch heute das Infomaterial zum Fernstudium Sozialpädagogik und seien Sie morgen schon Student oder Studentin.

Quellen: