Fernstudium Psychologie

Psychologie gehört zu den beliebtesten Studiengängen in Deutschland: Die Folge sind strikte Zugangsbeschränkungen und überfüllte Hörsäle. Als Alternative bietet sich ein Fernstudium an: So steht beispielsweise für Studenten der Fernuniversität Hagen ein Bachelor oder Master of Science am Ende ihres Studium, das Studium an der Europäischen Fernhochschule Hamburg schließt mit einem Bachelor of Arts in Wirtschaftspsychologie ab. Auch wer keinen akademischen Abschluss anstrebt, aber etwas über Grundsätze der Psychologie lernen will, findet in diesem Bereich viele Anbieter.



Infomaterial anfordern


Fernstudium Psychologie: Psychologisches Wissen verbessert die Job-Chancen

Psychologisches Wissen hilft, das menschliche Verhalten zu verstehen. Das lösungsorientierte Denken, das psychologische Studiengänge vermitteln, ist in vielen Bereichen gefragt: Absolventen eines Studiengangs haben gute Chancen eine Stelle im sozialen oder wirtschaftlichen Bereich gefragt. Gerade im Management eines Unternehmens sind psychologische Kenntnisse wichtiger als je zuvor. Egal ob Sie nun ein akademisches Studium mit Abschluss anstreben, oder einfach nur die Grundlagen kennen lernen wollen, die Fernuniversitäten und Fernschulen in Deutschland bieten eine große Auswahl an Lehrgängen.



Wilhelm Büchner Hochschule – Studieren an Deutschlands größter Privaten Hochschule für Technik!


Fernuniversität Hagen – Bachelor und Master im Angebot

Derzeit ist die Fernuniversität Hagen die einzige Fernhochschule, die einen grundständiges Studium der Psychologie anbietet. Hier ist für Studenten sowohl ein Bachelor- als auch einen Masterabschluss möglich. Da die Fernuniversität Hagen auch wissenschaftliche Forschung betreibt, kann man hier sogar promovieren – und sich am Ende über den Dr. vor dem Namen freuen. Da es sich um die einzige staatliche Fernuniversität handelt, sind die Kosten überschaubar. Auch eine Förderung durch BAföG ist selbstverständlich möglich.

Ab 2014 auch an der PFH Göttingen möglich

Nun ist es auch möglich, an der PFH Private Hochschule Göttingen einen Bachelor- oder Masterabschluss in Psychologie zu machen.. Es ist übrigens möglich, zunächst am Göttinger Institut zu studieren und nach dem ersten Abschluss an der Hagener Fernuni weiter zu studieren. Nach dem Master-Abschluss an einem der beiden Institute darf man sich dann offiziell Psychologe oder Psychologin nennen. Auch Wirtschaftspsychologie wird von der PFH angeboten.



Deeplink zum Anforderungsformular


Achtung!

Während der Bereich Klinische Psychologie von der PFH angeboten wird, ist das bei der Fernuni Hagen nicht der Fall. Der Abschluss Masters of Science Psychologie berechtigt bei beiden Hochschulen jedoch nicht dazu, die Psychotherapeuten-Ausbildung zu beginnen. Wer diesen beruflichen Weg einschlagen will, dem bleiben nur die Präsenz-Unis.

Euro-FH Hamburg, SRH und Co. – Wo Sie sonst noch studieren können

Auch die Europäische Fernhochschule Hamburg – besser bekannt als Euro-Fh – bietet einen Kurs in Wirtschaftspsychologie an, der von Forum E DistancE Learning als Fernkurs des Jahres 2013 ausgezeichnet wurde. Interessenten können zudem 4 Wochen kostenlos zur Probe studieren. Auch an der SRH Fernhochschule Riedlingen und der Hochschule Harz lässt sich das Fach studieren. Die FOM Hochschule für Oekonomie & Management aus Essen bietet einen dualen Studiengang in Psychologie und Betriebswirtschaft an, aber auch berufsbegleitende Weiterbildung ist hier möglich.
Wer sich grundsätzlich weiterbilden möchte und nicht so großen Wert auf einen Titel legt, kann an der Fernschulen wie der ils oder sgd sein Grundwissen in Psychologie erweitern.



Laudius Fernstudium, jetzt kostenlos ihren Studienkatalog anfordern!


Bessere Berufsaussichten dank hohem Praxisbezug

Ein besonderer Vorteil des Fernstudiums: Es ist im Gegensatz zum Fernstudium meist praxisorientierter. So erwerben Studenten nicht nur theoretische Kenntnisse, sondern trainieren auch gleich ihre praktischen Fähigkeiten. Schließlich sind besonders im Business Fingerspitzengefühl und eine fundierte Kenntnis der menschlichen Psyche ein entscheidender Vorteil. Egal ob Sie in der Unternehmensberatung, dem Marketing oder der Administration arbeiten möchten, psychologisches Wissen ist in jeder dieser Sparten gefragt.

Studium befähigt auch zur sozialen Arbeit

Nicht nur im privaten, sondern auch im staatlichen Sektor haben Personen mit Ausbildung zum Psychologen gute Chancen: In der Forschung, der Erwachsenenbildung und besonders im sozialpädagogischen Bereich – die beruflichen Möglichkeiten sind umfassend. Wer sich besonders spezialisiert, erhöht die Erfolgschancen seiner Bewerbung.

Psychologie studieren – Empfehlenswert, aber mit Einschränkungen

In seiner Job-Ampel bewertet das Magazin Stern regelmäßig die Chancen von Absolventen verschiedener Studienrichtungen. Für das Fach Psychologie bewerten die Experten die Aussichten, eine Stelle zu bekommen im gelben Bereich. Im Job-Ratgeber werden dabei vor allem vielfältige Einsatzmöglichkeiten und der vergleichbar niedrige Arbeitslosenanteil von jüngeren Menschen. Negativ wird vor allem die große Konkurrenz beurteilt:

  • 2019 wird die Zahl der Bachelors mindestens bei 7000 liegen
  • 2011/2012 machten 2.671 den Bachelor, 2405 starteten den Master

Diplom wird nicht angeboten

Zu den oben stehenden Zahlen muss bemerkt werden: Es noch zahlreiche Studiengänge mit dem Abschluss Diplom-Psychologe – kurz Dipl.-Psych. Viele davon laufen in den Nächsten Monaten und Jahren aus. Ein Diplom-Studium ist daher an den Fernuniversitäten nicht möglich, da im Endeffekt alle Studiengänge auf die europäische Norm umgestellt werden sollen, um international besser vergleichbar zu sein.

Zulassungsvoraussetzungen an der Fernuni Hagen

Wer an der Fernuniversität Hagen studieren möchte, muss die selben Voraussetzungen erfüllen, die auch für Studenten einer klassischen Hochschule gelten:

  • Allgemeine Hochschulreife
  • Numerus Clausus: Gesamtnote muss 2,49 oder besser sein (zum Vergleich: an Präsenz-Universitäten beträgt der NC zwischen 1,1 und 1,5)



Ihr Fernlehrgang bei Laudius. Lernen, wo und wann sie möchten. Mehr Infos hier!


Voraussetzungen variieren je nach Institut

Andere Institute bieten – trotz eines akademischen Abschlusses am Ende – auch andere Zugangswege. So kann man beispielsweise an der Euro-FH auch ohne Abitur studieren, wenn man bestimmte Voraussetzungen erfüllt. Nutzen Sie am besten die kostenlose Beratung der Institute und lassen Sie sich Infomaterial zuschicken.

Was außerdem wichtig ist – Empfehlungen und Erfahrungsberichte

Folgende Fähigkeiten werden zwar nicht überprüft, sollten aber vorhanden sein:

  • Gute Kenntnisse in Englisch und Mathematik
  • Grundwissen über Statistik
  • EDV-Kenntnisse

Hier handelt es sich zwar um eine Empfehlung der Hagener Universität, diese Fähigkeiten (oder zumindest Interesse und hohe Motivation, sie zu lernen) sollten aber vorhanden sein. Dozenten werden ansonsten schnell merken, dass die entsprechenden Voraussetzungen nicht erfüllt sind. Auch entsprechende Erfahrungsberichte bestätigen das.

Staatliche Fernhochschule – So viel wird das Fernstudium kosten

Wer lieber online studiert statt auf den echten Campus zu gehen, muss mit höheren Kosten rechnen. (im Vergleich zu den staatlichen Präsenz-Unis) An der Fernuniversität Hagen fallen folgende Kosten an:

  • Für den Bachelor kommen rund 1800 Euro zusammen (6 Semester in Vollzeit oder 12 Semester in Teilzeit)
  • Für den Master betragen die Studiengebühren etwa 900 Euro (4 bzw. 8 Semester)

Als Vollzeit-Student können Sie auch Förderung vom Staat erhalten. Wenn Sie die vorgegebenen Voraussetzungen erfüllen, können Sie BAFÖG beantragen.

Private Anbieter – Studiengebühren sehr unterschiedlich

Bei den privaten Fernhochschulen fallen die Kosten im Gegensatz zur staatlichen Alternative natürlich höher aus. Eine generelle Aussage lässt sich hier nicht machen, da die Studiengebühren abhängig von Anbieter und Studienzeit sind. Wer zusätzliche Module belegt, muss ebenfalls mehr zahlen. Allerdings: Ein Fernstudium ist zum Teil steuerlich absetzbar. Folgende Kosten können als Werbungskosten geltend gemacht werden:

  • 1. Studien- und Prüfungsgebühren
  • 2. Kosten für Materialien und Fachliteratur
  • 3. Kosten, die durch Präsenzveranstaltungen entstehen

Genauere Informationen lassen sich beim zuständigen Finanzamt erfragen. Auch der Studienservice der entsprechenden Einrichtung kann wertvolle Tipps geben.

Auch ohne Abitur möglich – Weiterbildung ist staatlich anerkannt

Wer sich weiterbilden möchte, aber keinen akademischen Abschluss benötigt, dem stehen sehr viele Anbieter und Bereiche zur Auswahl. Auch für Bildungswillige ohne Abitur stellen die Fernschulen eine gute Alternative dar, zudem ist der Einstieg jederzeit möglich und das Tempo bleibt dem Lernenden selbst überlassen. Die Fernlehrgänge decken Themen wie Angst- und Stressbewältigung, Persönlichkeitstraining, Erziehungsberatung, Coaching, Beratung und Psychotherapie als Heilpraktiker an. Teilnehmer solcher Kurse bekommen bei Erfolg in aller Regel ein staatlich anerkannten Zertifikat.

Sdg ist Nr. 1 im Test

So bietet beispielsweise die Studiengemeinschaft Darmstadt – besser bekannt als sgd – viele entsprechende Kurse an. Die Darmstädter wurden zum Testsieger 2013 gewählt, basierend auf den sehr guten Kundenbewertungen. Zudem kann sich die Bildungseinrichtung über dem 1. Platz in einem Vergleich freuen, dass das Deutsche Institut für Service Qualität durchgeführt hat.

Kostenlos testen

Weitere Anbieter in diesem Bereich sind die Hamburger Akademie für Fernstudien und die Fernakademie für Erwachsenenbildung. Auch die ils zählt zu den renommierten Anbietern, die eine Weiterbildung im Bereich Psychologie anbieten. Da die Angebote und Kosten sehr unterschiedlich ausfallen, sollten Sie bei allen Instituten Infomaterial anfordern. Dies wird von allen Schulen kostenfrei angeboten, Sie gehen zudem keinerlei Verpflichtung ein. Neben den Gratis-Katalogen und Unterrichtsmaterialen gibt es oft sogar die Möglichkeit zum kostenlosen Probeunterricht

Monatlicher Beitrag für private Weiterbildung

Wer einen Fernlehrgang machen möchte, fragt sich natürlich: Wie viel wird mich das Fernstudium kosten? Eine pauschale Antwort ist hier schwer zu geben, zumal die Anbieter die Kosten oft erst nach Registrierung verraten. Grob gesagt muss man aber mit 100 bis 200 Euro monatlich rechnen. Allerdings fördert Vater Staat die Erwachsenenbildung mit Bildungsgutscheinen oder der Bildungsprämie, die erfreulicherweise gerade bis 2014 verlängert wurde.

Anbieter

Zum Schluss noch einmal die wichtigsten Einrichtungen, die ein Fernstudium Psychologie anbieten, im Überblick:

  • FernUniversität Hagen
  • PFH Private Hochschule Göttingen
  • Europäische Fernhochschule Hamburg
  • SRH Fernhochschule Riedlingen
  • Hochschule Harz
  • FOM Hochschule für Oekonomie & Managment

Einen Fernlehrgang in Psychologie oder einem ihrer Teilbereiche bieten folgende Institute an:

  • sgd
  • ils
  • Hamburger Akademie für Fernstudien
  • Fernakademie für Erwachsenenbildung

Fazit – Fernstudium Psychologie ist eine gute Alternative, aber nicht für jeden geeignet

Wer Psychologie studieren will, aber Zeit und Ort selbst bestimmen will, sollte sich für ein Fernstudium entscheiden. Sowohl ein Bachelor als auch ein Master of Science Abschluss ist nach dem Studium an einer entsprechenden Einrichtung möglich, besonders viele Anbieter gibt es im Bereich Wirtschaftspsychologie. Potentielle Studenten, die allerdings eine psychotherapeutische Laufbahn einschlagen wollen, sollten sich für ein Präsenzstudium entscheiden. Wer nur Grundkenntnisse erwerben oder sich neben dem Beruf fortbilden will, sollte eine Fernschule in Betracht ziehen. Wichtig: Fordern Sie von allen Instituten Informationsmaterialien an und prüfen sie Fördermöglichkeiten für ein Fernstudium Psychologie, um die Kosten zu senken.

Quellen: